Tribute 2021 – Ivan Ostrochovský | YAAAS! Wettbewerbstitel & Schulvorstellungen

 
24.02.2021 //

Wie im Jänner bereits bekannt gegeben, findet die 18. Ausgabe von CROSSING EUROPE Filmfestival Linz dieses Jahr von 1. bis 6. Juni 2021 statt. Mit der Verschiebung auf Juni ist die Hoffnung verknüpft, Covid-gerecht ein physisches Filmevent durchführen zu können.

Neben den vielgestaltigen organisatorischen Herausforderungen, die uns Corona heuer beschert, wird aber schon fleißig am diesjährigen CROSSING EUROPE-Filmprogramm gearbeitet. Im Moment dreht sich im Festivalbüro alles um die finale Filmauswahl. Nach monatelanger Sichtung von rund 900 europäischen Produktionen – darunter 160 Filmarbeiten von lokalen Filmemacher*innen aus Oberösterreich – werden nun die programmatischen Weichen gestellt.

In diesem Zusammenhang freuen wir uns, heute erste Programmhighlights der 18. Festivalausgabe von CROSSING EUROPE bekanntgeben zu können: Das Tribute widmen wir dem slowakischen Regisseur und Produzenten Ivan Ostrochovský, und unsere YAAAS! Young Programmers haben bereits die finale Filmauswahl für die Wettbewerbssektion YAAAS! Competition getroffen – von den sechs Spielfilmen werden die drei Titel Gagarine (FR 2020, Regie: Fanny Liatard, Jérémy Trouilh), Räuberhände / Stambul Garden (DE 2020, Regie: Ilker Çatak) und Slalom (FR, BE 2020, Regie: Charlène Favier) als Schulvorstellungen, angepasst an die geltenden Covid-19-Veranstaltungsrichtlinien, angeboten.