Sun

 
Wir schauen der Sonne ins Auge und haben Musik im Ohr. Die Musik kommt von Attwenger. Der Track heißt Sun und ist die in breitem Oberösterreichisch vorgetragene Litanei von einem heißen Tag, an dem viel in die Sonne geschaut wird, bis alles ganz rot ist oder der glühende Himmelskörper wie ein Revolver oder ein Auge (er)scheint. Das Video zu dieser dynamischen, bilderreichen Nummer stammt von Siegfried A. Fruhauf, der an die Sonnenfinsternis in Realtime (2002) mit einer weiteren planetarischen Studie anschließt. Sun besteht - nicht unbedingt genretypisch - nur aus rund einem Dutzend ruhiger Einstellungen. Der Hauptgegenstand von Bild und Songtext ist identisch. Nur merkt man es nicht gleich. Das bildfüllende weiße Gleißen wird erst allmählich, durch einen langsamen Rückwärtszoom als sonniger Lichtball erkennbar, um den es grün-gelb lodert. (Isabella Reicher)

We look the sun in the eye with music in our ear. The music is by Attwenger. The track entitled Sun, a litany sung in a broad Upper Austrian accent, tells about a hot day upon which one stares into the sun until everything turns red and the glowing heavenly body resembles a pistol or an eye. The video made to accompany this dynamic and vivid number is by Siegfried A. Fruhauf, who has followed up the solar eclipse in Realtime (2002) with another planetary study. (Isabella Reicher)

OK Artist in Residence 2004
Siegfried A. Fruhauf
Österreich 2003
black & white
5 Minuten
OmeU