[REC]

 
Ein Fernsehteam begleitet Feuerwehrmänner bei einem Nachteinsatz in einem spanischen Wohnhaus. Das Regie-Duo Jaume Balagueró und Paco Plaza reitet auf der Gleichung: der Zuschauerblick = das Kameraauge. Schockgestützt kippt die Realität in die Reality: erste Angriffe, erstes Blut, erster Tod. Dann: Eine anonyme Autorität siegelt das Gebäude ab, das Ausschalten (des Fernsehers, der Kamera) wird unmöglich, es geht um Sensationsbilder und ums Überleben. Bild und Ton trennen sich: Fast Forward, Rewind, Eject. [Rec] ist die Apotheose eines europäischen Genrekinos: ein Rücksturz in den Geburtskanal, die Avantgarde des Horrorfilms. (Markus Keuschnigg)

“Simply put, this experience feels like being trapped in a haunted maze, and there are images here that are the stuff of nightmares. It’s simple-minded, sure, but just when you’re ready to dismiss this one as another unoriginal zombie entry, the directors open the gates and unleash a whirlwind of chaos, claustrophobia, and jump-from-your-chair ‘Holy fuck!’ moments.” (Andrew Kasch, DreadCentral.com)

Nachtsicht / Night Sight 2008
Jaume Balagueró, Paco Plaza
Spanien 2007
85 Minuten
OmeU
Drehbuch Jaume Balagueró, Luiso Berdejo, Paco Plaza
Kamera Pablo Rosso
Schnitt David Gallart
Mit Javier Botet, Manuel Bronchud, Martha Carbonell, Claudia Font, Vicente Gil, Maria Lanau, María Teresa Ortega, Pablo Rosso
Produktion
Castelao Productions c/o Filmax International Miguel Hernández 81-87 08908 Hospitalet de Llobregat, Spanien T +34 93 336 8555 F +34 93 263 0824 filmaxint@filmax.com www.filmax.com
Weltvertrieb
Filmax International