Praejusios dienos atminimui

In Memory of a Day gone by

 
Auf den Gehsteigen von Vilnius filmt Bartas zeitlose Mikrodramaturgien: Priesterschüler, die entlang einer weißen Mauer marschieren, Pferdegespanne und Müllabfuhren, Popper mit Föhnfrisuren und walnussgesichtige Greise. Stets ist seine Schwarzweißfotografie auf der Suche nach einer Essenz des Abgebildeten, die über das Tagesgeschehen hinausreicht. „Schon lange bewundere ich die Stadt. Manchmal scheint sie eine Schöpfung der Natur zu sein, als ob irgendeine unsichtbare Macht viele Menschen zu einem einzigen großen, lebendigen Organismus vereint hat. Manchmal scheint der Mensch gegen seinen Willen zu diesem Wesen zu streben, um sich in seinem Blutkreislauf aufzulösen. Nirgendwo fühlt sich der Mensch so einsam wie in der Stadt.“ (S. Bartas)

On the pavements of Vilnius Bartas films timeless micro-dramas: seminarians marching along a white wall, horses in harnesses and refuse collection, dandies with blow-dry hairdos and walnut-faced old people. His black and white photography is constantly searching for the essence of what is depicted that goes beyond daily occurrences. “I have been admiring the city for a long time now. Sometimes it seems to be a creature of nature, as though some invisible force had united many people into a single large, living organism. Sometimes man seems to be drawn to this being against his will, in order to dissolve into its blood circulation. Nowhere else does one feel as lonely as in the city.” (S. Bartas)

Tribute 2008
Šarunas Bartas
UdSSR / Litauische SSR 1990
black & white
40 Minuten
ohne Dialog
Drehbuch Šarunas Bartas
Kamera Vladas Naudžius
Schnitt Ariadna Gruodiene, Nina Romanovskaja
Produktion
Studija Kinema Grybautoju g. 30 10103 Vilnius Litauen T +370 610 27599 studija@kinema.lt www.kinema.lt