PENELOPE / IN THE SCENERY / REFLECTING / RELATIONS

 
Der essayistische Kurzfilm untersucht Möglichkeiten der Organisation von Text und Erzählformen. Penelope webt und verknüpft Textfragmente, um so aus kleinen Geschichten eine große zu erzählen, die nach dem Prinzip der „mise en abîme“ gestaltet ist. Es ist eine moderne Penelope, wir erfahren etwas über ihre Beziehungen, ohne ihre Partner zu sehen.

The essayist short film investigates possibilities for organizing text and narrative forms. Penelope weaves and ties text fragments together to tell a big story out of little ones, whereby the story is arranged according to the principle of “mise en abîme”. This is a modern Penelope; we find out something about her relationships without seeing her partners.

Director's Biography
Michaela Schwentner, geb. 1970 in Linz. // Filme (Auswahl): UN DIVERTISSEMENT D'AMOUR (2012), PENELOPE / IN THE SCENERY / REFLECTING / RELATIONS (2013)
Local Artists 2014
Michaela Schwentner
Österreich 2013
15 Minuten