Pavee Lackeen

The Traveller Girl

 
Die „Travelling People“ in Irland pflegen eine Kultur und Sprache, die sie vom Rest der Gesellschaft trennen und sind deshalb bis heute vielen Vorurteilen ausgesetzt. Pavee Lackeen zeichnet ein ungeschöntes Bild dieser oft in extremer Armut lebenden marginalisierten Gemeinschaft im modernen, wohlhabenden Irland. Perry Ogden arbeitete mit „Travelling People“, die hier Rollen ganz nah an ihrem eigenen Charakter spielen: Die zehnjährige Winnie lebt mit ihrer Mutter und ihren Geschwistern in einem kaputten Wohnwagen am Straßenrand in einem herunter gekommenen Industrieviertel Dublins. Der Film folgt ihr über mehrere Wochen, die von der Delogierung der Familie und der dabei zutage tretenden Verantwortungslosigkeit der lokalen Behörden geprägt sind.

Pavee Lackeen tells the story of Winnie, a ten year old Irish Traveller girl, who lives with her mother and siblings in a dilapidated trailer on the side of the road in a desolate industrialised area of Dublin. A photographer as well as a film-maker, Ogden has an eye for telling images that encapsulate both Winnie‘s defiance and her powerlessness. She is so short of money that she is reduced to picking coins out of a fountain. [...] Perhaps surprisingly, the mood is never dispiriting. Winnie and her family retain their sense of fight and their dour humour. None of them display any self-pity, even as their situation worsens. (Geoffrey Macnab)

Competition Fiction 2006
Perry Ogden
Irland 2005
color
85 Minuten
OmeU
Drehbuch Perry Ogden, Mark Venner
Kamera Perry Ogden
Schnitt Breege Rowley
Mit Winnie Maughan, Paddy Maughan, Rose Maughan, Mary Kate Maughan, James Maughan, Rosie Maughan, Brian Dignam
Produktion
An Lár Films 135 Capel St. Dublin 1 Irland T +353 1 873 12 11 F +353 1 873 19 24 www.anlarfilms.com