Para:Dies

Jasmin und Lee lieben und streiten, lachen und weinen, verhandeln schonungslos die Untiefen von Nähe und Distanz, von Stärke und Schwäche vor der Kamera der Dokumentarfilmerin Amira. Was harmonisch beginnt, wird immer mehr zum Machtkampf, in den auch die Frau hinter der Kamera hineingezogen wird. Im extrem erfrischenden Debüt des Schauspiel-, Buch- und Regieduos Elena Wolff und Julia Windischbauer wird amüsant und berührend eine Beziehung mit authentischen Dialogen und Gefühlen zwischen Zugehörigkeit und Einsamkeit seziert. (Günter Pscheider)

Jasmin and Lee move back to Anif in the countryside of Salzburg. Documentary filmmaker Amira accompanies them and films their relationship, gradually becoming part of a complicated three-way constellation. The feature film debut PARA:DIES is a smart docufiction and an outstandingly acted work about queer self-conception and forging of identity in times of obligatory self-expression and self-exploitation. (Diagonale)

Filme - Auswahl
Para:Dies (2022) - schweben. (swaying., 2021, short, co-directed with Julia Windischbauer; CE'21, Local Artist Award) - Mo(nu)ment (2019, short)
Local Artists 2022
Elena Wolff, Julia Windischbauer
Österreich 2022
color
76 Minuten
Deutsch
OmeU

Screenings / Tickets


Zum Kauf von Tickets klicken Sie bitte auf den gewünschten Termin.
Drehbuch Elena Wolff
Kamera Vivian Bausch, Ella Knorz
Schnitt Julia Windischbauer
Ton/Sounddesign Lukas Benedicic
Musik SALÒ, Annika Stein, KUOKO
Mit Julia Windischbauer, Elena Wolff, Selina Graf, Melanie Sidhu
Produzent*innen Julia Windischbauer
Weltpremiere
Filmfestival Max Ophüls Preis 2022