Once

 
Ein nicht mehr ganz junger Mann, der im Geschäft seines Vaters Staubsauger repariert, steht mit seiner Gitarre in einer von Dublins Einkaufsstraßen und singt Herz zerreißende Songs. Eine junge tschechische Immigrantin spricht ihn an. Sie will wissen, für wen die Lieder geschrieben wurden. Später stellt sich heraus, dass sie Klavier spielt und die beiden singen ein erstes spontanes Duett. Regisseur John Carney hat seine boy meets girl Geschichte als visuelles Album, eine Platte in Bildern beschrieben. Der Film vertraut auf die Strahlkraft und inhaltliche Dichte der Songs von Markéta Irglová und Glen Hansard; sie erweitern wie in einem Musical den Dialog. Dokumentarische Kamera und unspektakuläre Schauplätze kontrastieren die mit einem Oscar ausgezeichnete Musik und halten Carneys Film in einer bittersüßen Balance. (mz)

If recent Hollywood attempts to rejuvenate the film musical have seemed mired in nostalgia and bombast, then Once will feel like a tonic. Director John Carney refers to his film – which charts the developing relationship between a busking songwriter and an immigrant Czech cleaner on the streets of Dublin – as a ‘visual album’, aptly describing its small, intimate scale and the organic means by which songs teem over the story. But by any name it is a musical – albeit one with more heart and invention, and a more playful, progressive grasp of the form, than we have grown accustomed to. (Samuel Wigley)

European Panorama 2008
John Carney
Irland 2007
color
85 Minuten
OmdU
Drehbuch John Carney
Kamera Tim Fleming
Schnitt Paul Mullen
Musik Glen Hansard, Markéta Irglová, Felix Mendelssohn
Mit Glen Hansard, Markéta Irglová, Hugh Walsh, Gerry Hendrick, Alastair Foley, Geoff Minogue, Bill Hodnett, Danuse Ktrestova
Produktion
Samson Films The Barracks 76 Irishtown Road Dublin 4 Irland T +353 1 667 0533 F +353 1 667 0537 info@samsonfilms.com www.samsonfilms.com