Night. Inside.

 
Dieser Film ist das Resultat einer Auseinandersetzung mit dem Thema „Das Monströse und das Weibliche – Geschlechterpositionen im Genre des Horrorfilms“. Anhand des Settings eines dekonstruierten Unheimlichen habe ich mit fragmentierten Charakteren experimentiert, die sich jenseits der Möglichkeiten einer kulturellen Codierung befinden und sich damit der stabilen Sichtweise der Kategorien verweigern.

This film is the result of an exploration of the theme ”The Monstrous and the Female – Gender Positions in the Genre of the Horror Film“. Based on the setting of a deconstruction of the uncanny, I experimented with fragmented characters located beyond the possibilities of a cultural coding, who thus refuse the stable perspective of categories.

Local Artists 2007
Michaela Mandel
Österreich / Niederlande 2006
4 Minuten