Nicaragua: Die vergessene Revolution

 
Nicaragua: Die vergessene Revolution ist ein Film über (geplatzte) Träume und Utopien, über das Scheitern und das Weitermachen einer in die Jahre gekommenen Revolution, die 2009 ihr 30-jähriges Jubiläum begeht. Er erzählt anhand von sehr persönlichen Porträts (eines Bauern, einer Marktfrau und einer Lehrerin) über die aktuelle Situation bzw. das Leben in Nicaragua. Die Porträts werden mit Szenen der Feierlichkeiten zum 30-jährigen Jubiläum der sandinistischen Revolution konterkariert.

Nicaragua: The Forgotten Revolution shows contemporary Nicaragua. It tells the stories of a farmer, a woman from the markets and a teacher. These portraits stand in contrast to scenes from the 30 year celebrations of the revolution. What is left of it? What happened to the dreams and hopes of the revolutionists? This and more is treated by the film, in addition the intellectuals Gioconda Belli and Ernesto Cardenal have a say.

Director's Biography
Jenseide, bestehend aus Jakob Kubizek, Peter Sihorsch und Clemens Haslinger, widmet sich der Produktion von Musikvideos, Dokumentar- und Spielfilmen sowie Werbespots für TV, Kino und Radio. Wichtig sind ihnen Zwischentöne, Mischformen und Übergänge zwischen Kunst und Kommerz, herausgearbeitet durch eine besondere ästhetische Herangehensweise.

Filme (Auswahl): Me & Myself - Naked Lunch (2001, KF ), The Stone (2004), Break The Wave - Somersault (Musikvideo, 2006), Saurüssel (2008, KF), Asthma - Kreisky (Musikvideo, 2009), Nowhere Train (Musikfilmcollage, 2009), Nicaragua: die vergessene Revolution (2010, Dok)
Local Artists 2011
Österreich 2010
color
28 Minuten
OmdU
Drehbuch Thomas Woschitz, Jakob Kubizek
Kamera Peter Sihorsch, Clemens Haslinger
Schnitt Peter Sihorsch
Ton/Sounddesign Stefan Deisenberger