My Personality Hates Me!

 
Falls My Personality Hates Me! also von etwas erzählt, dann davon, dass das Gesicht nicht nur affektiver Ausdruck, sondern auch Gefängnis ist: „Das Gesicht ist (…) ein künstliches und politisches Gebilde, das jeder Selbstverständlichkeit, jeder scheinbaren Natürlichkeit zu entkleiden ist“ (Ulrich Raulff)

At the same time My Personality Hates Me! provides this removal with an additional punch line when it produces this affect and therefore a face, even though it is thoroughly artificial and strange. (Vrääth Öhner)

Local Artists 2008
Didi Bruckmayr, Michael Strohmann
Österreich 2007
5 Minuten