Mignon à croquer

Sweet enough to eat

 
Zu den Klängen von Camille Saint-Saëns‘ Karneval der Tiere entdeckt eine Grundschullehrerin ihre animalische Seite. Ein Film mit starken Farben und wenigen Worten. (Maya McKechneay)

Each morning Laura B., a school teacher, pays great attention to the goings-on in the courtyard, watching attentively from her window as mothers drop their children off at the school, giving them a bag with something nice to eat for the 10 o‘clock break. On this particular morning, it is Loïc‘s mille-feuilles that attracts the teacher‘s attention. (Swiss Films)

Director's Biography
Lionel Baier, geboren 1975, dreht seit den Neunziger Jahren Filme und leitet seit 2002 die Filmabteilung der Kunsthochschule ECAL in Lausanne. Gemeinsam mit den befreundeten Regiekollegen Ursula Meier, die in seinen Filmen immer wieder kleinere Rollen spielt, und Jean-Stéphane Bron (Mais im Budeshuus) gilt er als Proponent einer jungen welschschweizer Filmszene. Lionel Baier lebt in Paris.
Tribute 2009
Lionel Baier
Schweiz 1999
color
11 Minuten
OmeU
Drehbuch Lionel Baier
Kamera Thomas Hardmeier
Schnitt Christine Hoffet
Musik Camille Saint-Saëns
Mit Sylvia Rotondo, Julien Beck, Rachel Noël
Produktion
Ciné Manufacture CMS SA