Material/Spuren

 
Material / Spuren enthält disparate Teile von Geschichten von Vorgängen, die jede für sich genommen nichts miteinander zu tun haben, doch gemeinsam ein Bild der Zeitläufe geben. Beobachtungen von der Voraufführung eines Films in einem Kino. Das Kino wird überfallen, Steine fliegen durch die Fenster, fliegen wieder zurück, es gibt Verletzte. Auf der Leinwand läuft der Film. Überfall und Film enden gleichzeitig. Nur der Abspann ist noch zu sehen: Bis dahin noch immer stumme Zuschauer gehen jetzt lauthals gegen die Kamera vor. Es folgt eine Folterszene in einer Fabrikhalle. „Wir sind an unsern Kaukasus geschmiedet jeder, die Adler scheißen auf uns, ihr Kot ist unsre Nahrung,“ lautet später ein Satz in diesen Proben von Heiner Müllers Theaterstück Zement. Die Schauspieler kämpfen mit der Wirklichkeit. Die Geschichte wird wahr. Es geht ums Leben.

Arbeitswelten / Working Worlds 2008
Thomas Heise
Deutschland
color
23 Minuten
dF
Kamera Ronny Tanner
Schnitt René Frölke