Kynodontas

Dogtooth

 
Mit verstörendem Humor wird das Leben einer griechischen Familie gezeigt, die zusammen mit ihren drei erwachsenen Kindern in einer Vorortvilla hinter einem hohen Zaun lebt. Die Eltern stellen ein Regelwerk auf, das die Kinder vor der Außenwelt schützen soll. Erst wenn der „Hundezahn“, der (permanente) Eckzahn ausfällt, sei man alt genug, das Anwesen zu verlassen. In ihrer Langweile geben sich die Kinder Spielen hin, die einerseits von kindlicher Naivität, andererseits von Perversion geprägt sind. Einziger Kontakt von außerhalb ist Christina, der aus ganz bestimmten Gründen Zugang in diese abgeschlossene Welt gewährt wird.

Dogtooth focuses on three teenagers confined to an isolated suburban estate that could very well be on another planet. Channeling „The Little Prince“ wisdoms, the trio spend their days listening to endless homemade tapes that teach them a whole new vocabulary. Any word that comes from beyond their family abode is instantly assigned a new meaning. Hence “the sea” refers to a large armchair and “zombies” are little yellow flowers. The father is the only family member who can leave the manicured lawns of their self-inflicted exile, earning their keep by managing a nearby factory, while the only outsider allowed on the premises is his colleague Christina, who is paid to relieve the son of his male urges. Masterfully art directed and intensely focused, Dogtooth feels so otherworldly it could easily pass as science fiction. (Dimitri Eipides)

Director's Biography
Yorgos Lanthimos, geb. 1973 in Athen. Studierte Film- und Fernsehregie an der Stavrakos Filmschule. In den 1990ern realisierte er eine Reihe von Videos für griechische Tanztheater. Seit 1995 Produzent zahreicher TV-Werbungen, Musikvideos, Kurzfilme und Experimentaltheaterstücke. Kynodontas ist Lanthimos‘ zweiter Langspielfilm, und gewann in Cannes den Prix de la Jeunesse/Jugendpreis in der Sektion „Un Certain Regard“.

Filme (Auswahl): Uranisco Disco (2001, KF), Kinetta (2005), Kynodontas (2009)
European Panorama Fiction 2010
Yorgos Lanthimos
Griechenland 2009
color
96 Minuten
OmeU
Drehbuch Yorgos Lanthimos, Efthimis Filippou
Kamera Thimios Bakatakis
Schnitt Yorgos Mavropsaridis
Mit Christos Stergioglou, Michele Valley, Aggeliki Papoulia, Christos Passalis, Anna Kalaintzidou, Mary Tsoni
Produktion
Boo Productions 26, Ierou Lochou St 151 24 Athen Griechenland T +30 210 610 0730 F +30 210 610 6790 info@booproductions.gr www.booproductions.gr
Weltvertrieb
MK2