Kritische Räume brauchen Zuneigung

 
Das Seebad Prora auf Rügen: Erholungsutopie, denkmalgeschützte Ruine, Mahnmal nationalsozialistischer Gigantomanie. Nicht über die trügerische Totale der Außenansicht, sondern in Form einer performativen Innenerkundung – hüpfend, fliegend, stampfend – vermisst Miriam Bajtala den historisch aufgeladenen Gebäudekomplex. (Sebastian Höglinger)

The seaside resort Prora on the island of Rügen: recreational utopia, ruins under the protection of historical monuments, a monument to National Socialist megalomania. Miriam Bajtala measures off the historically charged building complex, not through the deceptive long shot of the exterior, but in the form of a performative exploration of the interior – skipping, flying, stomping. (Sebastian Höglinger)

Director's Biography
Miriam Bajtala lebt und arbeitet in Linz. // Filme (Auswahl): IN MEINEM NAMEN (2013), KRITISCHE BÄUME BRAUCHEN ZUNEIGUNG (2014)
Local Artists 2014
Miriam Bajtala
Österreich 2014
11 Minuten
ohne Dialog