Hell

 
Im Jahr 2016 hat die Sonnenstrahlung stark zugenommen. Ein paar Minuten unter freiem Himmel lassen die Haut verkohlen. Eine Handvoll vermummter Überlebender sucht die verbrannte Erde ab: nach Benzin, nach Wasser, auch nach Hoffnung. Es heißt, oberhalb der Waldgrenze soll es noch Quellen geben. Aber die Reise dorthin führt ans Ende der Menschlichkeit, durch eine Welt ohne Nacht, durch helles Land. Jungregisseur Tim Fehlbaum nennt seinen Debütfilm HELL und meint damit nicht nur die gleißende Helligkeit seiner Endzeitvision, sondern auch die Hölle selbst. Mit extremer Stilisierung, durchdringender Spannung und einem erstklassigen Schauspieler-Ensemble (darunter: Hannah Herzsprung und Lars Eidinger) gelingt ihm der Sonderfall eines deutschen Genrefilms, der sich vor internationaler Konkurrenz nicht nur nicht zu verstecken braucht, sondern ihr einige Schritte voraus ist. Produziert hat im Übrigen Roland Emmerich. (Markus Keuschnigg)

In this sense, HELL could conceivably be billed as The Road meets The Texas Chainsaw Massacre (minus the hardware), since it’s a truly violent film that shows little, if any violence. It attacks us with desolation and humanity’s ability to deceive, but also makes us believe that we have witnessed atrocities that were never in any frame. (The Hollywood Reporter)

Director's Biography
TIM FEHLBAUM, born 1982 in Basel, Switzerland. Studied directing from 2002 to 2009 at the film and television academy HFF in Munich. He has made numerous music videos, commercials and short films including FÜR JULIAN (2003) which won First Prize in 2004 at the Shocking Shorts Awards. Hell was screened at the Berlinale and Locarno Film Festival 2012 and won the Best Director Award at Munich Filmfest 2011. // Films (Selceted): STEREOTYPED (2001, short), NICHT MEINE HOCHZEIT (2004), WO IST FREDDY (2006, short), AM FLAUCHER (2006, short), HELL (2011)
Nachtsicht / Night Sight 2012
Tim Fehlbaum
Deutschland / Schweiz 2011
color
86 Minuten
OmeU
Drehbuch Tim Fehlbaum, Thomas Wöbke, Oliver Kahl
Kamera Markus Förderer, Tim Fehlbaum
Schnitt Andreas Menn
Ton/Sounddesign Jan Illing, Hugo Poletti
Musik Lorenz Dangel
Mit Hannah Herzsprung, Stipe Erceg, Lars Eidinger, Lisa Vicari, Angela Winkler
Produktion
Caligari Film- und Fernsehproduktions GmbH Reisingerstraße 5 80337 Munich Germany T +49 89 54 80 95 0 F +49 89 54 80 95 22 info@caligari-film.de www.caligari-film.de