Helénes - Apparition Of Freedom

 
1998 fand Christoph Draeger in Ungarn, nahe der Grenze zu Rumänien, in einem Katastrophenschutz-Lager einen Raum mit alten 16mm-Filmrollen. Er schaffte es trotz fehlender Erlaubnis, eine dieser Rollen mitzunehmen, und entdeckte den Mitschnitt einer Militärübung aus dem Kalten Krieg. Nicht sicher, wie er das Material verarbeiten konnte, kam ihm erst 2005 die Idee zum vorliegenden Film. So kombinierte Draeger das Original-Filmmaterial mit Auszügen einer Rede von George W. Bush, um eine neue Symbiose zu schaffen.

In 1998, Christoph Draeger found in Hungary, in a former civil protection/disaster prevention camp, a storage room with some TV and editing equipment, and shelves with dozens of 16mm film rolls. He decided to smuggle at least one roll out – which is the film Helenés, a dramatic and apocalyptic rendering of one of the exercises they performed during the Cold War, in anticipation of the nuclear holocaust of World War III. In 2005, he decided to subtitle the narrator’s voice with one of George W. Bush's presidential election speeches. That way, both form a new symbiosis.

Director's Biography
Christoph Draeger, geboren 1965 in der Schweiz, beschäftigt sich seit mehr als 15 Jahren mit dem Thema Katastrophe. Er stellte u.a. in der Shedhalle Zürich, im Kunstverein Medienturm Graz, im MoMA Museum of Modern Art New York, beim Euro¬pean Media Art Festival EMAF in Osnabrück und im Centraal Museum Utrecht aus. // www.christophdraeger.com
OK Artist in Residence 2012
Christoph Draeger
Ungarn / USA 2005
color
19 Minuten