Heaven - Felix Schager, Konstantin Diggn

 
Verzweiflung durch Perspektivenlosigkeit – mit dem Track „In Heaven“ schuf Def Ill eine Bestandsaufnahme der Grauzonen österr. Sozialpolitik und inspirierte so die filmische Umsetzung – analog zur Mehrschichtigkeit des Textes werden „Graustufen im Denken“ angeboten, die Platz für eigene Rezeption/Interpretation lassen.

Despair due to a lack of perspectives – with the track “In Heaven”, Def Ill created a survey of the gray areas of Austrian social policies, thus inspiring the filmic realization: in analogy to the multiple layers of the text, “gray steps in thinking” are offered, which leave room for one’s own reception/interpretation.

Director's Biography
Lukas Jakob Löcker, geb. 1983 in Oberpullendorf, ist audiovisueller Freigeist der Analog-Digital-Schnittstellen. Lebt und arbeitet in Linz und Berlin. // Filme (Auswahl): FORGIVE US ALL (2012), 0001 x 1111 (2012), REMEMBER (2012), ROADTRIP (2014), HEAVEN (2014 / CE 15 CREATIVE REGION MUSIC VIDEO Audience Award)
CROSSING EUROPE AWARDS
2015: CREATIVE REGION MUSIC VIDEO Audience Award
Local Artists 2015
Lukas Jakob Löcker
Österreich 2014
9 Minuten