Die wunderliche Gasterei

 
Diesem Animationsfilm liegt ein im wahrsten Sinn des Wortes „blutrünstiges“ grimmsches Hausmärchen zugrunde, das zu den unbekannteren der gesammelten Werke Jakob und Wilhelm Grimms zählt. Kaum mehr als eine Seite ist die Erzählung lang und verhandelt die Einladung einer Blutwurst zum Essen, die von der Leberwurst erst auch freudig angenommen wird. Doch als die Leberwurst das Haus der Blutwurst betritt, geschehen seltsame Dinge...

This animation film is based on a literally “bloodthirsty” Grimm‘s fairy-tale, which is one of the lesser known tales in Jakob and Wilhelm Grimm’s collected works. The story is barely a page long and deals with a black pudding’s invitation to dinner, which is at first happily accepted by the liver sausage.

Local Artists 2008
Michaela Mandel
Österreich 2007
4 Minuten