Die Freisetzung

 
Zoller wird entlassen – fristlos und grundlos. Er hat Puppen gestopft. Nach 18 Jahren der Absicherung bricht hier ein Damm, sein klares Leben und die mit der Arbeit eng verbundene Identität werden ihm plötzlich entzogen. Unfähig sich gegen die tatsächlich Verantwortlichen im System zur Wehr zu setzen, richtet er seine unbeholfene Aggression gegen Anna, eine jüngere Arbeitskollegin. Weil es in der Zukunft für ihn nichts gibt, versucht er hoffnungslos Verlorenes zurückzuerobern: Um auch nur für einen Moment seinen Arbeitsplatz wiederzuhaben, vergibt er sich jede weitere Perspektive.

Robert Zoller has been working on the assembly line at the doll-factory for 18 years. His reaction to the lay-off ends his life as he has known it and destroys all perspectives for a new one.

Local Artists 2007
Ludwig Löckinger
Österreich 2006
11 Minuten