Der Aufstand der kleinen Dinge

 
DER AUFSTAND DER KLEINEN DINGE fokussiert ein Stück scheinbar animierter Natur. Die statische Kamera zeigt einen Schilfgürtel, in dem der Wind eine Choreographie des Zufalls aufführt. Die Tonebene greift den Minimalismus der Bildebene auf und so entstehen durch minimale Eingriffe maximale Attraktionen. In Zusammenarbeit mit dem Musiker ddkern.

THE REVOLT OF SMALL THINGS focuses on a bit of apparently animated nature. The static camera shows a belt of reeds, in which the wind is performing a choreography of chance. The sound echoes the minimalism of the images, so that minimal interventions result in maximal attractions. In collaboration with the musician ddkern.

Director's Biography
Barnabas Huber, geb. 1976 in Vöcklabruck. Studium Bildende Kunst und Fotografie an der Universität für angewandte Kunst Wien. Gründungs- und Vorstandsmitglied von "fullframe". // Filme (Auswahl): LAUF. (2008; CE '09), AUSPIZIEN 2010 (2010; CE '11), DER AUFSTAND DER KLEINEN DINGE (2011)
Local Artists 2012
Barnabas Huber
Österreich 2011
6 Minuten
ohne Dialog