Blestemul ariciului

The Curse of the Hedgehog

 
Der Film begleitet ein Jahr lang das Leben einer erweiterten Roma-Familie. Sie gehört zu einer Gruppe von Baesi-Roma, die in extremer Armut leben. Dumitru Budrala folgt ihnen auf ihrem Weg vom Lagerplatz in den Bergen in das tief gelegene Tal, wo sie versuchen, handgefertigte Waren gegen Lebensmittel oder Geld zu tauschen. Diese winterlichen Touren sind lebensnotwendig für sie, weil sie kein anderes Einkommen haben. Allerdings erzählt der Film nicht nur vom Kampf ums Überleben der Baesi. Er schildert, warum sie sich weigern, Land zu bebauen und in welchem Verhältnis sie einerseits zu den rumänischen Hirten stehen und andererseits zu den reichen Baesi aus ihrem Dorf. Diese nennen sie „Businessmen“, denn sie verdienen ein Vermögen mit dem Verkauf gefälschter Ringe im Ausland.

Through a ciné verité style, the filmmaker goes beyond stereotypes, following an extremely poor Roma family on their winter journeys to survive. Together with the very rich oral tradition of the characters, the remarkable photography introduces a remote world of extreme conditions. „I cared for my donkey more than I do for my own man and kids. But now it‘s dead. If I had a donkey now, I would live like a Member of Parliament,“ concludes Turica, one of the main characters. However, harsh living conditions are in constant contrast to the immense optimism and an undying will to live, literally embodied and constantly practised by the Roma protagonists.

European Panorama 2006
Dumitru Budrala
Rumänien 2004
color
93 Minuten
OmeU
Kamera Dumitru Budrala
Schnitt Cristian Melinte, Andrei Gavril
Produktion
Visual Anthropology Foundation str Avrig nr. 14 550027 Sibiu Rumänien T +40 269 212 403 F +40 269 213 442 kato@astrafilm.ro