Balkan Champion

 
Ein Stück rumänische Zeitgeschichte: Die politische Karriere des ungarischen Anwalts und Politikers Elöd Kincses gestaltet sich problematisch, seine Versuche, als Unabhängiger ins Parlament gewählt zu werden, scheitern. Réka Kincses nimmt sich ihres Vaters an und zieht für ihn Bilanz: Warum konnte er im politischen System seit 1989 nicht Fuß fassen? – Archivmaterial, summarische Inserts, ein persönlich gehaltener Off-Kommentar und Szenen aus dem Familienalltag verbinden sich zu einer vielschichtigen Auseinandersetzung mit der eigenen Vergangenheit. Für diese gibt es so viele Lesarten wie Beteiligte. Davon bleibt auch das Filmprojekt nicht unberührt: Die Ausrichtung der Autorin und ihre Perspektiven auf die Eltern ändern sich.

A glimpse of contemporary Romanian history: There are problems with the political career of the Hungarian lawyer and politician Elöd Kincses. His attempts to be elected to parliament as an independent candidate are unsuccessful. Réka Kincses observes her father‘s situation and takes stock for him: Why has it not been possible for him to gain a foothold in the political system since 1989? Archive material, summary inserts, a personal off-screen commentary and moving scenes from the everyday life of the family are conjoined into a multilayered confrontation with a personal past. There are as many different ways of reading this past, as there are people involved. The film project does not remain impervious to this either: the author‘s orientation and her perspectives of her parents change. (Duisburger Filmwoche)

European Panorama 2007
Réka Kincses
Deutschland 2006
color
86 Minuten
OmeU
Drehbuch Réka Kincses
Kamera András Petrik, Jakob Wehrmann, Júlia Varga
Schnitt Réka Lemhényi, Jakob Wehrmann, Beatrice Babin
Musik Calexico, Zorán, Elemér Kincses
Mit Calexico, Zorán, Elemér Kincses
Produktion
dffb Deutsche Film- und Fernsehakademie Potsdamer Str. 2 10785 Berlin Deutschland T +49 30 257 59 152 F +49 30 257 59 162 wolff@dffb.de www.dffb.de